E93: Kraft-Wärme-Kopplung optimieren – Was bedeutet das für uns als Verbraucher und was bewirkt künstliche Intelligenz dabei im Betrieb von Wärmenetzen und KWK-Anlagen? – Matthias Kühl (dezera)

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in superschlau

Wir alle haben es gerne warm in unseren Wohnungen oder Häusern, in Hotels, Geschäften und Büros oder Freizeiteinrichtungen. Irgendwoher kommt diese Wärme und wir müssen dafür bezahlen. Mal mehr, mal weniger, wieviel genau sehen wir an unserer Heizkostenabrechnung.

Das “Irgendwoher“ ist für ferngeheizte Gebäude meistens eines der vielen Kraftwerke, die mit fossilen Brennstoffen laufen, beispielsweise mit Gas.

Natürlich genießen diese mit fossilen Brennstoffen betriebenen Anlagen nicht mehr so hohes Ansehen. Doch sie stellen einen unverzichtbaren Teil unseres Strom- und Wämekontingents. Und durch den cleveren Einsatz von KI können sie sogar mit den ins Stromnetz eingespeisten erneuerbaren Energien korrespondieren und diese unterstützen.

Wie das funktioniert und was das mit den tagesaktuellen Strompreisen an der Börse zu tun hat, erzählt Matthias Kühl von dezera im Interview mit Nils Löwe von den Lionizers.

Dabei geht es auch um so essenzielle Themen wie

  • Flexibilisierung der Seiten von Stromverbrauch, Stromnachfrage und Stromerzeugung
  • technologische Herausforderungen von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen
  • Digitalisierungsprozesse in der konventionellen Industrie und nicht zuletzt um
  • genaue Datenerfassung, damit energetisch wirklich kluge Entscheidungen getroffen werden können

Letzteres betreffend gab und gibt es nach den Berichten von Matthias Kühl immer wieder Überraschungen, insbesondere für langjährig erfahrene Anlagebetreiber.

Eine weitere Überraschung für alle, die Sorge wegen des aktuell recht hohen Strompreises haben, gibt es am Ende dieser Episode. Doch dahin hört euch bitte selbst durch!

Links aus dem Interview

Unser Interviewpartner & sein Arbeitsfeld

Tipps für mehr Wissen zum Thema